Zur Person

Show this page in English
Vis denne siden på norsk

PalPål H. Christiansen

Der Schriftsteller Pål H. Christiansen wurde am 9. September 1958 geboren, am selben Tag wie Leo Tolstoj. Er wuchs in der Gegend von Blindern/Vinderen in Oslo, Norwegen, auf. Er besuchte das Osloer Handelsgymnasium, studierte Jura, brach sein Studium jedoch ab, um zu schreiben.

Also besuchte er einen effektiven Schreibkurs in Bo in Telemark, wo er die fachgerechte Benutzung eines Radiergummis sowie angemessene Hochnäsigkeit erlernte. Im Jahr 1989 debütierte er mit “Harry var ikke ved sine fulle fem” (Gyldendal Norsk Forlag). 2001 erhielt Christiansen den Tiden-Preis für sein Werk “Humle & Honning” (Tiden Norsk Forlag).

Weitere Romane von Pål H. Christiansen sind: “Neer” (Tiden Norsk Forlag 1995), “Kongens løv” (Tiden Norsk Forlag 2000) sowie die Kinderbücher über den frechen Fjodor. Sein 2002 veröffentlichtes Buch “Drømmer om storhet” (Tiden Norsk Forlag) erschien bereits in deutscher, englischer und italienischer Überstzung.

(Mehr dazu unter Bücher)

Christiansen arbeitet außerdem als freier Journalist, und ist Inhaber des Verlags Fabula, der klassische Kinderbücher wie “Klein Gelb und Klein Blau” von Leo Lionni oder “Der rote Ballon” von Albert Lamorisse herausgegeben hat.